Hohlkammerplatten für das Carportdach

Bei allen Carports bei denen nicht nur das Auto vor der Witterung geschützt werden soll, sondern auch Tageslicht benötigt wird ( zB. zum waschen und reinigen des Autos, oder für selbstdurchgeführte Reperaturen ) werden häufig Hohlkammerplatten eingesetzt.
Aus statischen Gründen kommen hier fast ausschließlich Hohlkammerplatten in 16 mm Stärke aus Polycarbonat oder Acrylglas ( Plexiglas ) zum Einsatz. Die Standardbreiten dieser Platten betragen 98 cm und 120 cm, wobei nur Platten in 98 cm Breite problemlos ohne Querunterstützung freitragend verlegt werden können.
Hohlkammerplatten aus Polycarbonat überzeugen bei Carports vor allem durch ihr robustes Material, extreme Witterungsbeständigkeit und die beinahe kinderleichte Bearbeitung der Platten mit zB einer Stichsäge oder Kriessäge.
Hohlkammerplatten aus Acrylglas ( Plexiglas ) überzeugen, wie in vielen anderen Einsatzgebieten auch, durch eine extrem hohe Lichtdurchlässigkeit und eine edle Optik.
Durch den Einsatz von farbigen Hohlkammerplatten ( zB opal / milchig oder Bronce ) kann unter jedem Carport das ideale Klima erzeugt und für die idealen Lichtverhältnisse gesorgt werden.